Haupt-Navigation

Patienten das Leben erleichtern

Knochenmarktransplantationen und Gentherapien gehören heute fast schon zur klinischen Routine. Daran hat auch der gemeinnützige Verein „KGF Knochenmarktransplantation Gentherapie Frankfurt am Main“ seinen Anteil. Denn seit 1994 fördert er durch Beiträge und Spenden die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Leukämie sowie die technische Ausstattung der entsprechenden Abteilungen der Medizinischen Klinik Frankfurt sowie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Goethe-Universität. Außerdem versucht er, die Lebensumstände der betroffenen Patienten und ihrer Angehörigen zu erleichtern. Denn solche Behandlungen sind für die Betroffenen körperlich wie psychisch belastend. Im Januar 2019 hat der Verein sein 25. Jubiläum gefeiert. Für den Arzneimittelfonds war dies Anlass, die Arbeit durch eine Spende von 1000 Euro zu unterstützen. 

  • Patienten das Leben erleichtern

Meta-Navigation