Haupt-Navigation

Begleitung in der letzten Lebensphase

Der Hospizverein im Pfaffenwinkel macht es sich seit 1992 zur Aufgabe, Menschen in der letzten Phase ihres Lebens zu begleiten – und das stets unter Wahrung der Menschenwürde, mit größtmöglicher Selbstbestimmung, Lebensqualität und der Linderung von Krankheitssymptomen. Damit wird sterbenden und trauernden Menschen Geborgenheit vermittelt und ihnen das Gefühl gegeben, bis zuletzt wertvolle Mitglieder der Gesellschaft zu sein.

Möglich ist die Arbeit jedoch nur durch den unermüdlichen Einsatz und das selbstlose Engagement vieler hauptamtlicher Mitarbeiter und ehrenamtlicher Helfer, deren Arbeit durch Spenden unterstützt wird. Der Verein hat knapp 1.000 Mitglieder – darunter rund 150 ehrenamtliche, aktive Hospizhelfer und mehr als 30 hauptamtliche Mitarbeiter. Die Beratung, Betreuung und Begleitung sowie die Aufnahme ins Hospiz sind für jedermann kostenfrei.

Der Arzneimittelfonds unterstützt die Arbeit des Hospizvereins mit einer Förderung in Höhe von 2.000 Euro. Weitere Informationen zum Verein sind auf www.hospiz-pfaffenwinkel.de zu finden.

  • Begleitung in der letzten Lebensphase

Meta-Navigation