Seniorenkarneval mit den "Bitzelscher"

Gemeinschaft erleben und zusammen Spaß haben – das sind die Ziele des Projekts „Die Bitzelscher“. Die Gruppe, die aus 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern besteht, richtet seit 1998 im Frankfurter Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum der Arbeiterwohlfahrt Karnevalssitzungen für die Bewohner aus. Das Ziel ist, einen altengerechten Karneval zu feiern, bei dem die Bewohner nicht nur passive Zuschauer sind, sondern bei dem sie mit einbezogen werden, mitsingen und mitmachen können. Das Motto lautet: Keine langatmigen Büttenreden, sondern stattdessen viel Musik zum Mitsingen, bunte Kostüme als „Augenschmaus“ und viel Bewegungsanimation. Die Karnevalssitzungen dienen als Erinnerungsarbeit, die die Bewohner an früher gelebte Alltagskultur und alte Lieder erinnern soll.

Damit die Bewohner des Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrums auch im kommenden Jahr Karneval mit den „Bitzelscher“ feiern können, unterstützt der Fonds der Arzneimittelfirmen das Projekt mit 1.000 Euro.

  • Seniorenkarneval mit den "Bitzelscher"

Meta-Navigation