Lungenfunktionsgerät

Die Selbsthilfegruppe „Allergie-, Neurodermitis- und Asthmahilfe Hessen e.V.“ unterstützt Betroffene seit über dreißig Jahren durch Informationen, Schulungen, Vorträge und Lungensport. Die Aktivitäten sind für die Betroffenen eine konkrete Hilfestellung und sollen eine möglichst hohe Lebensqualität sicherstellen. Zudem macht der Verein auf das „Organ Lunge“ in der Öffentlichkeit aufmerksam und informiert über Allergien, Neurodermitis, Asthma und COPD. Auch das Überprüfen der Lungenfunktion mittels eines Lungenfunktionsgerätes (Spirometrie) im Rahmen von Gesundheitstagen und anderen Veranstaltungen gehört seit jeher zu den Angeboten der Selbsthilfegruppe. Die kurze Untersuchung wird gerne von Betroffenen und Interessierten wahrgenommen – teilweise aus Neugier oder aber, um die eigene Leistungsfähigkeit zu testen.

Das bisher eingesetzte Gerät ist seit über zehn Jahren in Betrieb und hat in dieser Zeit  viele hundert Auswertungen gemacht. Mittlerweile ist es in die Jahre gekommen. Ein Ersatz wurde dringend benötigt. Darüber hinaus sollte das neue Gerät kleiner und leistungsfähiger sein. Der Arzneimittelfonds finanzierte ein neues Lungenfunktionsgerät im Wert von 1.200 Euro.


  • Lungenfunktionsgerät

Meta-Navigation